menu MENU
close

> TELEFON 0441 73408

> PRAXISZEITEN

MONTAG, DIENSTAG & DONNERSTAG
9.00 - 12.00 UHR
13.00 - 17.00 UHR
MITTWOCH
9.00 - 12.00 UHR
FREITAG
9.00 - 15.00 UHR


My Image

TELEFON 0441 73408

  • kieferorthopsedie_bovensiepen
    kieferorthopsedie_bovensiepen
    kieferorthopsedie_bovensiepen

KINDER UND TEENS

WANN SOLLTEN WIR ZUM KIEFERORTHOPÄDEN?

Die erste kieferorthopädische Kontrolluntersuchung sollte zwischen dem 6. und 8. Lebensjahr erfolgen. Unser Tipp: nach der Einschulung wäre ein guter Zeitpunkt dafür. Denn obwohl in der Regel eine kieferorthopädische Behandlung zwischen dem 9. und 11. Lebensjahr, also mit dem beginnenden Zahnwechsel im Seitenzahnbereich erfolgt, gibt es Zahn- und Kieferfehlstellungen die auch früher korrigiert werden können und sollten. Für den Fall, dass eine Behandlung noch nicht ansteht, bieten wir Ihnen eine regelmäßige halb- oder jährliche Vorsorgeuntersuchung an, damit wir den optimalen Zeitpunkt für eine Therapie nicht verpassen. Wenn Sie einen Beratungstermin in unserer Praxis vereinbaren, untersuchen wir Ihr Kind und überprüfen, ob überhaupt eine kieferorthopädische Behandlung notwendig ist, oder später wird.


Kieferorthopädie Bovensiepen

SYMPTOME, AUF DIE ELTERN ACHTEN SOLLTEN

Wenn Ihnen als Eltern etwas Ungewöhnliches am Gebiss, an den Zähnen und ihrer Stellung, an der Aussprache oder am Abbiss,- oder Kauverhalten ihres Kindes auffällt, suchen sie uns auf.

LISPELN
Lispeln oder andere Sprachauffälligkeiten sind oft Kiefer- oder zahnfehlstellungsbedingt. Um Sprachprobleme zu beseitigen, arbeiten wir als Kieferorthopäden eng mit Logopäden zusammen.

DAUMENLUTSCHEN
Kiefer von Kleinkindern sind weich und stark formbar. Zu langes Daumenlutschen kann zu einem "offenen Biss" oder zum "Schmalkiefer" führen. Bleibende Zähne könnten dadurch Platzprobleme bekommen.

ZAHNWECHSEL
Verspäteter Zahnwechsel kann ein Zeichen für erheblichen Platzmangel bzw. das Fehlen von bleiben Zähnen sein.

ZAHNLÜCKE
Eine sehr große Lücke zwischen den bleibenden oberen mittigen Schneidezähnen kann durch ein sehr dickes Lippenbändchen oder das Fehlen seitlicher Schneidezähne verursacht sein.

KOPFSCHMERZEN
Ihr Kind klagt häufig über Kopf- oder Zahnschmerzen, der Grund dafür konnte noch nicht gefunden werden? Falsche Verzahnung oder ein Kopf- oder Kreuzbiss könnten die Ursache für diese Schmerzen sein.

MILCHZAHNVERLUST
Ein frühzeitiger Milchzahnverlust kann die Stellung der nachfolgenden bleibenden Zähne beeinflussen, insbesondere, wenn die Milchschneidezähne fehlen, die für die Nahrungsaufnahme und die Sprachfunktion besondere Bedeutung haben.

Frühzeitiger Verlust der seitlichen Milchzähne führt häufig dazu, dass hintere Zähne nach vorne wandern und der vordere Bereich für die dann kommenden Zähne zu eng wird.

FALSCHE STELLUNG DER FRONTZÄHNE
Dadurch können die Schneidezähne die Nahrung nicht oder nur sehr schlecht abbeißen

WAS PASSIERT, WENN EINE BEHANDLUNG NOTWENDIG WIRD?

Dann benötigen wir eine Reihe von wichtigen Behandlungsunterlagen, um eine genaue Diagnostik und eine optimale Therapie für Ihr Kind zu erstellen. Diese Unterlagen bestehen in der Regel aus Röntgenbildern, Abdrücken des Ober- und Unterkiefers für die Planungsmodelle und Fotos vom Gesicht und den Zähnen. Bei dieser Untersuchung betrachten wir darüber hinaus das Kiefergelenk und seine Funktion und den Nasen- und Rachenraum. In einem zweiten Gespräch, der sogennanten Planbesprechung, wird das Ergebnis unserer Untersuchungen und der damit verbundene Behandlungsablauf sowie die voraussichtliche Gesamtdauer der Therapie ausführlich mit Ihnen besprochen. Wir stellen Ihnen die benötigten kieferorthopädischen Behandlungsgeräte vor, zeigen Ihnen Behandlungsalternativen und erklären Ihnen den zeitlichen Ablauf einer Behandlung. Auch über Behandlungskosten, und wie sich diese genau zusammensetzen, werden Sie ausführlich informiert. In diesem Gespräch können Sie alle Fragen stellen, die sie bewegen, da es unser Anliegen ist, Ihnen eine genaues Bild unserer Arbeit und der Zusammenarbeit mit Ihrem Kind und Ihnen zu vermitteln.

My Image

DER ABLAUF

Die notwendigen Kontrolltermine werden, je nach Therepieart und -stand, mit Ihnen und Ihrem Kind abgesprochen und finden fast ausschließlich am Nachmittag statt. Selbstverständlich kann Ihr Kind diese Termine auch alleine nach der Schule wahrnehmen. Wir stehen aber, wenn gewünscht, immer mit Ihnen in Kontakt, so dass Sie stets auf dem aktuellsten Stand der Behandlung sind. Bei dem Wechsel zum nächsten Therapieschritt, wie z. B. von der losen Spange auf die feste Spange, werden wir mit Ihnen das Erreichte und das weitere Vorgehen besprechen. Nach der Retentionsphase ist die kieferorthopädische Behandlung mit Erfolg abgeschlossen. Selbstverständlich stehen wir Ihnen aber auch weiterhin beratend zur Seite.


Kieferorthopädie Bovensiepen


HINDENBURGSTRASSE 7, 26122 OLDENBURG | TELEFON 0441 73408 | INFO@KIEFERORTHOPAEDIE-BOVENSIEPEN.DE


EWE Baskets

WIR SIND SPONSOR DER OLDENBURGER BASKETBALLER